Rose rosa

Wir wollen den Sommer zurück!

Nun ist er wieder weg – der Sommer! Trotz der HItze habe ich die kurze Zeit sehr genossen! Einfach im T-Shirt rausgehen zu können, auch abends noch, auf der Terrasse frühstücken, abends draussen sitzen…. Das ist doch ein tolles Lebensgefühl und bringt einfach nur gute Laune. Und besonders gute Laune beschert mir da mein Garten. Mit dem vielen Grün, den tollen Blüten…jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken.

Ich habe euch einige Impressionen zusammengestellt von mir besonders lieben Pflanzen:

 

Tulpenbaum ganz mit LogoTulpenbaum mit LogoTulpenbaum 2 mit LogoClematisLiguster mit LogoRose rot 2 KopieRose rot 3 mit LogoRose weiß mit LogoRose rosa

 

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
antike Leiter und Schale

Warten auf den Einsatz

Ich habe Beute gemacht! Und nun wartet Sie auf ihren Einsatz. Solange muss sie noch etwas draußen ausharren und dann kommt ihr eigentlicher Bestimmungsort – die Küche! Keine Angst….nichts Lebendes, was ich selbst verarbeiten will! Sondern Teile meiner neuen Kücheneinrichtung:

Ansicht vorne

Eine alte, 3 Meter lange Leiter, eine Schale und eine so superschöne Werkbank….

Leiter und Schale

Die Leiter wird später quer in meiner Küche über den obersten Regalen liegen. An großen Harken können viele nützliche und immer wieder benötigte Untensilien hängen. Diese hängen zur Zeit noch an der Gardinenstange. Ich muss mich nur noch entscheiden, ob die Leiter über dem Spülbecken und dem Herd hängen soll :)

Aber besonders stolz bin ich auf diesen Fund:

Werkbank Nahaufnahme2

Werkbank Nahaufnahme

Werkbank ganz

Ansicht hinten

Eine antike Werkbank. Ganz klein und für eine Werkbank recht zierlich. Mein neues Schneidebrett. Oder Serviertablett für Sushi. Oder Ablage für heiße Töpfe. Oder….. ach, wahrscheinlich wird es regelmäßig wechseln und neue Bestimmungen finden. Ich freu’ mich so drauf. Natürlich berichte ich sobald meine Beute den Einzug in die Küche geschafft hat;)

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Nähmaschine Garten3

Was man so alles aus alten Nähmaschinentischen machen kann…..

Diesen Beitrag muss ich unbedingt mit euch teilen! Unter diesen 60 Ideen sind so viele tolle dabei, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll….

Aber seht selbst:

Nahmaschine Tisch Nähmaschine Küche Nähmaschine Haus2 Nähmaschine Haus Nähmaschine Garten Nähmaschine Garten2

Nähmaschine Garten3

 

Noch weiter Idden findet ihr hier: http://www.recyclart.org/2014/03/60-ideas-recycle-old-sewing-machines/

Viel Spaß beim Stöbern und vor allem viel Spaß beim Basteln :)

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Ansicht weiß

Winter – Weiß

Abschied vom weißen Winter. Jetzt darf es gerne wieder farbenfroher weiter gehen. Deshalb verabschiede ich mich von meiner weißen Ecke. Nicht ganz, aber ab sofort wird sie hier und da einen kleinen Farbklecks bekommen.

weiße Tulpen

Tulpen in weiß

Spiegelungen

Besonders gerne mag ich die Spiegelungen durch die beiden gegenüberliegenden Spiegel. Nicht nur, dass es weiteres Licht in den Raum bringt, es gibt beim Hineinblicken ein Gefühl von Unendlichkeit.

Waage, Kerze, Tulpen

weiße Tulpen

Sobald die Tulpen verblüht sind, werde ich die Winterkugeln an dem Ast über dem Esstisch austauschen. Tolle neue Hänger habe ich schon liegen :).

 

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Narzissen und Elfen

Sonnen-Sonntag

Ich hoffe, ihr hattet heute auch so fantastisches Wetter wie wir. Da hat sich der Winter doch mal von seiner schönen Seite gezeigt. Mir persönlich ist es ja immer noch etwas zu kalt….Aber wenn ich nach so langer Zeit Sonnenstrahlen im Gesicht genießen kann, steigt die Laune automatisch und ich bekomme Lust auf mehr! Hoffen wir, dass der Frühling nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt und wir bald möglichst viele Aktivitäten nach draußen verlagern können. Ich freue mich schon wieder darauf im Garten aktiv werden zu können. Es ist ein so wunderbarer Ausgleich mit den Händen in der Erde und an Pflanzen arbeiten zu können. Zu sehen, wie die Natur langsam wieder erwacht. Wenn es nach unseren Vögeln im Garten geht, ist der Frühling nicht mehr weit entfernt. Dort herrscht schon reges Trillern und Zwitschern. Aber an einem Tag wie heute will ich mich gar nicht beschweren und bis dahin kann ich mich weiter im Haus austoben.

Hier ein paar Bilder von einem kleinen antiken Tischchen in unserem Wohnzimmer, das sich einer neuen Dekoration erfreuen durfte…

P1100848

P1100868

Die Schale habe ich in einem kleinen Lädchen einige Dörfer weiter entdeckt.

P1100836

Einer unserer Hund musste unbedingt mit aufs Bild….und wie ihr bei den nächsten Bildern sehen werdet, war er durchaus interessiert und hat sich alles genau angeschaut. Und das nur um in einem unbeobachteten Moment die wunderschönen mit Moos bewachsenen Äste vom Tisch zu holen und zu verspeisen. Dieses Problem habe ich regelmäßig. Wie dekoriere ich und die Hunde fallen nicht darüber her? Meist gelingt es mir, indem ich die Deko einfach hoch genug platziere. Leider haben sie es schnell raus bekommen, dass man auch Sessel und Sofa benutzen kann, um irgendwo heranzukommen.

P1100853

Hier noch Bilder, die ich einige Tage später aufgenommen habe. Die Blumen blühen schon und haben Gesellschaft von zwei Elfen bekommen.

Ansicht Tische

Elfe

Elfen und Narzissen

Elfen

Narzissen und Elfen

Welch schöner und duftender Abschluss eines herrlichen Sonnen-Sonntags. Ich wünsche euch noch einen tollen und erholsamen Ausklang des Wochenendes!

 

 

 

 

 

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Schachbrettblume

Der Frühling naht mit großen Schritten

Vielleicht habt ihr ja meinen letzten Blog gelesen. Über unser Winterwonderland-Dinner. Hier ist es immer noch etwas weiß. Das ändert aber nichts daran, dass ich dann doch langsam die Sehnsucht nach dem Frühling verspüre. Und da ich ja nun weiß – viele Jahre anders gehofft und doch endlich gelernt – dass dieser noch ein Weilchen auf sich warten lässt, muss ich ihn eben ins Haus holen. Vermutlich wie Viele von Euch zu dieser Jahreszeit. Mich dürstet es nach frischen Blumen. Während ich im Sommer ganz zufrieden mit einem Streifzug durch den Garten bin, muss ich zum Anfang des Jahres immer möglichst viele Blumen um mich herum im Haus haben. Glücklicherweise hatten wir ja nun neulich besagtes Dinner! Da habe ich mir den Luxus gegönnt mal 50 Tulpen auf einmal zu kaufen und zu dekorieren. Bei Gelegenheit stelle ich euch auch den tollen Laden in Lüneburg, der mir neuerdings zu so viel Blumenglück verhilft. Hier also noch einige Impressionen….

Rosen und Tulpen Rosen Schachbrettblume und Tulpe Schachbrettblume Tulpen

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Gläser und Geweih

Winter Wonderland Dinner

Wir treffen uns zweimal im Jahr mit guten Freunden zu einem Dinner. Jedes Paar ist dann einmal mit Kochen dran. So haben wir zum Anfang des Jahres und im Herbst je drei hervorragende und besondere Essen. Diesmal haben wir gestartet – mit dem Winter Wonderland Dinner. Und passend, genau an diesem Tag, hat es dann auch mal bei uns geschneit. Nur einen Zentimeter, aber das reichte schon, um unser Motto zum Dinner zu unterstreichen. Welches Glück!

Auch eine entsprechende Tischdekoration gehört natürlich zu einem tollen Abendessen dazu. Passend zu den Speisen des Abends – es gab Flugente und Damhirsch- ein Essen ums Wild, präsentierte sich die Deko. Hier ein paar Eindrücke:

Die Gläser warten Gedecke mit Geweih Gedeckter Tisch Lila und rosa Tulpen und Leuchter Lila und rosa Tulpen und Leuchter Silbergabeln Silbergabeln Silberleuchter und Tulpen Tulpen mit Silberleuchter Tulpen und Kerzen Tulpen, Champagnerkübel, Silberleuchter Winter Wonderland Dinner

Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, die einzelnen Gerichte zu fotografieren… das war dann doch zuviel mit dem Ehrgeiz, die Gerichte warm auf den Tisch zu bringen! Aber geschmeckt hat es! Ich bin noch einen Tag später super satt….Und super kaputt. Nach ungefähr zwölf Stunden in der Küche und einem langen, aber sehr erfolgreichen Abend mit guten Freunden und gutem Essen.

 

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Nahaufnahme Gugelhupf von vorne

Vögel füttern mit Stil

Mir macht es großen Spaß auch das Vogelfutter charmant zu präsentieren.

Zum Reinbeißen

 

Die Zweige erleichtern den Vögel den Anflug

 

Vogelfutter auf eiserner Hollywoodschaukel

 

Hierfür schmelze ich Kokosfett und lasse es wieder etwas erkalten. Dann mische ich Vogelfutter unter und befülle dekorative Behältnisse damit. Ich liebe meine kleinen Gugelhupfformen, diese geben dem Futter eine besonders schönes Aussehen. Die Tassen dürfen gefüllt bleiben und so auf der Terrasse stehen. Die kleinen Zweige erleichtern den Vögeln, ich habe überwiegend Meisen bei mir im Garten, den Anflug zum Futter.

Der Futterplatz steht direkt vor dem großen Terrassenfenster auf einer eisernen Hollywoodschaukel. So kann ich vom Sofa die Vögel beobachten und mich an den schönen Formen des Futters erfreuen.

Hier noch einige Entstehungsbilder:)

Ein kleiner Teil der Produktion

 

Futter schon aus den Formen gelöst

 

Gugelhupfformen

 

antikes Schälchen mit Vogelfutter

 

Da möchte ich doch Vogel sein

 

antike Waage und Gugelhupfformen

antike Waage mit Tassen

Waage Nahaufnahme

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter
Wintergesteck

Weihnachten geht – Winter bleibt

Ich musste mich nun von dem Großteil der Weihnachtsdekoration trennen! Wurde auch Zeit, fiel aber dennoch schwer. Daher habe ich bei einigen Sachen einen Kompromiss geschlossen. So dürfen zum Beispiel die eisigen, weißen Kugeln über dem Esstisch noch hängen bleiben und nicht mehr Weihnachten, sondern den Winter repräsentieren.

Genau so auch bei einem meiner Gestecke. Rentier, Kugeln und Zimt raus – Tulpen, Hyazinthe und Moos rein! Schon kann ich die Kerzen in Ruhe runter brennen und habe schnell die passende Winterdekoration.

Noch mit weihnachtlichen Accessoires

Noch mit wihnachtlichen Accessoires

Kerze und Rentier

So….Nun das Rentier, die Kugeln und den Zimt entfernen und durch Tulpen und Hyazinthe ersetzen. Die Pflanztöpfe habe ich mit Moos abgedeckt. Die Zapfen liegen nun neben dem Gesteck auf dem kleinen Ziegenfell.

Mit Tulpen und Hyazinthe

Mit einem Hauch Frühling

 

Kerze und Tulpen

Frühlingsvorbote

Den Winter noch genießen! Schließlich wird er noch etwas dauern. Trotzdem kann ich in dieser Kombination auch schon ein wenig Frühling schnuppern.

Und so nach und nach die Dekoration austauschen bis dieser endgültig – auch außerhalb des Hauses – Einzug hält!

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter