Weihnachten geht – Winter bleibt

Wintergesteck

Ich musste mich nun von dem Großteil der Weihnachtsdekoration trennen! Wurde auch Zeit, fiel aber dennoch schwer. Daher habe ich bei einigen Sachen einen Kompromiss geschlossen. So dürfen zum Beispiel die eisigen, weißen Kugeln über dem Esstisch noch hängen bleiben und nicht mehr Weihnachten, sondern den Winter repräsentieren.

Genau so auch bei einem meiner Gestecke. Rentier, Kugeln und Zimt raus – Tulpen, Hyazinthe und Moos rein! Schon kann ich die Kerzen in Ruhe runter brennen und habe schnell die passende Winterdekoration.

Noch mit weihnachtlichen Accessoires

Noch mit wihnachtlichen Accessoires

Kerze und Rentier

So….Nun das Rentier, die Kugeln und den Zimt entfernen und durch Tulpen und Hyazinthe ersetzen. Die Pflanztöpfe habe ich mit Moos abgedeckt. Die Zapfen liegen nun neben dem Gesteck auf dem kleinen Ziegenfell.

Mit Tulpen und Hyazinthe

Mit einem Hauch Frühling

 

Kerze und Tulpen

Frühlingsvorbote

Den Winter noch genießen! Schließlich wird er noch etwas dauern. Trotzdem kann ich in dieser Kombination auch schon ein wenig Frühling schnuppern.

Und so nach und nach die Dekoration austauschen bis dieser endgültig – auch außerhalb des Hauses – Einzug hält!

Pin on PinterestShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrTweet about this on Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>